Teenagertraum die 2. und der Kampf gegen die Zeit

Ich habe es getan, zum 2. Mal. Ich habe mir Karten für Depeche Mode gekauft. Sie gehen wieder auf Tournee, meine Jungs, meine Idole, seitdem ich ein Teenager war/bin. Ist ja auch noch nicht ganz so lange her. Und während ich wie in Trance meine Kreditkartennummer in die entsprechenden Felder „reinhämmere“, arbeite ich gegen die Zeit. Man hat nur ca. 10min Zeit. Was da alles passieren kann. Der Nachbar will sein Päckchen bei mir abholen, denn der nette „Hermes“ Fahrer klingelt immer bei mir. Und jedes Mal will ich sagen:“ Hier bitte nicht mehr klingeln, ich bin keine Paketannahmestelle.“ Dann kommt er hoch, lächelt mich charmant an und ich würde am liebsten sagen: “ Gib mir alle Pakete, ich verteile sie für dich.“
So, wieder zurück am Laptop, der Countdown läuft. Bitte jetzt keine Störung mehr! Telefon…Mama…Ich gehe natürlich ran, bin ja eine Frau und kann mehrere Sachen auf einmal. Mama erzählt mir Sachen, wie: “ Wir fliegen jetzt doch nicht nach Mallorca, sondern machen eine Kreuzfahrt auf der „AIDA“. Toll, ich freue mich, sie müssen auch mal wieder Urlaub machen, sind ja gerade erst aus Mexiko gekommen. Mal ehrlich, ich freue mich so wahnsinnig, dass meine Eltern so viel reisen, und wie mein Bruder immer so liebevoll sagt, unser Erbe verprassen. Sie sollen es krachen lassen, aber bitte nicht, wenn ich Karten für meine Idole bestelle. Es darf jetzt nichts schief gehen.
Kreditkartenummer eingegeben, bestätigt, und dann kommt: FEHLER. Nein, das glaube ich nicht. Ich heiße nicht Fehler, ich bin auch kein Fehler, aber ich habe einen Fehler gemacht. Zahlendreher, Buchstabendreher??? Ich weiß es nicht, aber was ich weiß, ich drehe gleich ab. Ich will doch die Jungs sehen und mich mit Dave Gahan zu amüsieren. Diesen Gedanken habe ich sicherlich nicht alleine und kann ihn wohl auch gleich begraben, wenn ich den Fehler nicht gleich behebe. Dann sucht er sich eine Andere. Nein, auf keinen Fall. Also, alles noch mal auf Anfang gestellt, in die Tasten gehauen.
Nur noch einen Klick bin ich von Dave entfernt, aber bevor ich auf „Enter“ drücke, spinnt mein Laptop. Akku hat nur noch 10%. What? Nein! Das kann doch alles nicht wahr sein! Wo ist jetzt das Ladekabel? Mit letzter Kraft, kurz vor einem Nervenzusammenbruch, weil jemand anderes schneller ist, keine Päckchen verteilen muss, keinen Anruf der Mama mit neuesten Kreuzfahrtangeboten bekommt, keinen Fehler macht bei der Eingabe, mit dieser letzten Kraft hechte ich zur Steckdose, stecke ich den Stecker ein und drücke zeitgleich die Enter Taste. GEKAUFT! Dave, wir haben ein Date, am 11.06.2017 in Hannover. Da sind zwar noch Tausende andere, aber die stören nicht.
In diesem Sinne: „SHAKE THE DISEASE“

Tags from the story
Written By

Ich heiße Sandra, bin 43, Sternzeichen Waage. Ausgeglichen bin ich, aber auch manchmal wie ein Fähnchen im Wind, schmeiße gerne Pläne innerhalb kürzester Zeit um, sehr zum Ärger meiner Familie, die sehr strukturiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.